" Meine wichtigsten Werkzeuge: Ein Finger, ein Auge und zwei Beine "

  Henri Cartier Bresson (1908-2004)

_________________________________

 

 

An dieser Stelle möchte ich Euch einen kleinen Einblick geben, wer sich hinter diesen Arbeiten als Hochzeitsfotograf verbirgt und wie ich dazu gekommen bin, Hochzeiten zu fotografieren.

 

Mein Name ist Patrick und ich wohne mit meiner Frau, meiner kleinen Tochter und unseren beiden Stubentigern in Ratingen-Breitscheid. Was mache ich, wenn ich nicht auf Hochzeiten unterwegs bin?

Neben der Fotografie ist meine zweite Leidenschaft die Musik. Ich spiele in einer Band und könnte mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. Ich mag es in der Natur zu sein, esse gerne (und zu viel), gehe gerne ins Kino, bin ein Serien Junkie, Reise gerne und liebe alles, was mit Italien zu tun hat.

 

 

Warum Hochzeitsfotograf?

 

Schon immer sind mir Dinge ins Auge gefallen, bei denen ich denke: "Das musst du fotografieren".

Ob es das alte Haus ist, welches von Efeu überwuchert ist oder der alte Mann, der gemütlich auf einer Brücke steht und das Leben genießt, das verrostete Fahrrad am Rande eines Sees... Alles Dinge die ich sehe und festhalten möchte. Momente, die Emotionen auslösen und auf einem Foto gebannt werden, um weitere Menschen daran teilhaben zu lassen. Irgendwann merkte ich, dass fotografieren für mich mehr ist, als nur auf den Auslöser zu drücken.

Durch meine Leidenschaft zur Musik konnte ich erste Erfahrungen im Bereich der Konzertfotografie sammeln. Auch immer noch mache ich Fotos für ein Onlinemagazin und besuche Konzerte, um den Menschen die nicht daran teilnehmen konnten, anhand meiner Fotos das Gefühl zu vermitteln, dabei gewesen zu sein.

Über den Weg der Portraitfotografie wurde ich wie viele meiner Kollegen

 dann irgendwann gefragt, ob ich nicht Hochzeiten fotografieren möchte. Die Momente und Emotionen an so einem Hochzeitstag, die unvorhersehbaren Situationen und die überall sichtbar glückliche Stimmung der Gäste, dies alles zu fotografieren und mitten im Geschehen zu sein und diese, an diesem Tag einmaligen Emotionen einzufangen, machte mir auf anhieb richtig Spaß. Wie schon anfangs erwähnt, fallen mir Momente ins Auge, die ich einfach einfangen muss und auf einer Hochzeit passiert genau das: Augenblicke, die ich für Euch einfange und für die Ewigkeit festhalte, damit noch Eure Kinder diesen einmaligen Tag genau so wiedererleben können, wie Ihr ihn erlebt habt.

 

 

 

Ich freue mich auf Euch.

 

                                                                                                 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Patrick Lerche Photography,Hochzeitsfotograf Ratingen, Essen, Mülheim, Nordrhein Westfalen